AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

zwischen

Anschlusstor Vermarktungs GmbH                     und

Auenstrasse 100

80469 München

Deutschland

nachfolgend „ANSCHLUSSTOR“ genannt –

 dem Partnerverein

nachfolgend „VEREIN“ genannt –

 

– ANSCHLUSSTOR und VEREIN zusammen „Parteien“ und allein „Partei“ genannt –

 

Präambel

ANSCHLUSSTOR beabsichtigt, Verträge mit überregionalen Sponsoren abzuschließen, welche Werbung im Amateursport platzieren möchten. Um überregionale Sponsoren für den Amateursport akquirieren zu können, muss sich ANSCHLUSSTOR zunächst von zahlreichen Amateurvereinen das Recht zur Vermarktung von Werbeflächen auf und rund um deren Sportanlagen [Vereinsheim, Kabinen] einräumen lassen.

Der VEREIN ist kraft Eigentums oder Nutzungsberechtigung an der Sportanlage berechtigt, das Recht zur Vermarktung von mitgeteilten Werbeflächen auf und rund um dessen Sportanlage ANSCHLUSSTOR einzuräumen und möchte über die Platzierung überregionaler Werbung Erlöse erzielen.

Dies vorausgeschickt vereinbaren die Parteien Folgendes:

 

1. Partnerschaftsgegenstand

1.1     Der VEREIN beauftragt ANSCHLUSSTOR mit der Vermarktung der im Partnerportal angegebenen Werbeflächen auf bzw. rund um die Sportanlage des VEREINS für die Dauer dieser Vermarktungsvereinbarung. Das Recht zur Vermarktung von im Partnerportal nicht angegebenen Werbeflächen, welche sich auf oder rund um die Sportanlage des VEREINS befinden, verbleibt beim VEREIN.

1.2     Die Werbemittel – bestehend aus Mesh-, PVC-, Alubanden und Plakaten werden dem VEREIN von ANSCHLUSSTOR kostenfrei zur Verfügung gestellt. Die Plakathalter verbleiben im Eigentum von ANSCHLUSSTOR und sind nach Beendigung der Partnerschaft vom VEREIN an Anschlusstor zurückzusenden.

1.3     ANSCHLUSSTOR ist nicht verpflichtet, dem VEREIN eine bestimmte Anzahl von Werbemitteln zur Verfügung zu stellen oder die im Partnerportal angegebenen Flächen zu vermarkten.

1.4     ANSCHLUSSTOR ist berechtigt, die zur Verfügung gestellten Werbemittel während der Laufzeit dieser Zusammenarbeit auszutauschen.

1.5     Die Parteien sind sich bewusst, dass

  • die Werbemittel ggf. nicht unmittelbar nach Vertragsabschluss, sondern erst dann zur Verfügung gestellt werden, wenn ANSCHLUSSTOR einen überregionalen Sponsor akquirieren konnte, d.h. dass die Vermarktung der im Partnerportal angegebenen Werbeflächen nur dann stattfindet, sofern ANSCHLUSSTOR entsprechende Verträge mit Sponsoren abgeschlossen hat und dass
  • eine Zahlungsverpflichtung gemäß § 4 erst dann entsteht, wenn die Werbung vom VEREIN ordnungsgemäß platziert wurde.

1.6     ANSCHLUSSTOR ist nicht berechtigt, Werbemittel mit Bezug zu solchen Branchen zur Verfügung zu stellen, die vom VEREIN im Vorhinein ausgeschlossen werden. Im Übrigen bestehen keine Beschränkungen hinsichtlich der Werbeinhalte. Der VEREIN ist sich bewusst, dass ein Ausschluss von Branchen oder Werbepartnern zu Verzögerungen hinsichtlich der Werbeplatzierung und somit auch der Auszahlung der Vergütung führen kann.

2. Pflichten des Vereins

2.1.    Der VEREIN benennt ANSCHLUSSTOR einen für die Entgegennahme und Platzierung der Werbemittel sowie für sonstige Angelegenheiten zuständigen Ansprechpartner.

2.2     Der VEREIN ist verpflichtet, die von ANSCHLUSSTOR zur Verfügung gestellten Werbemittel auf eigene Kosten fachgerecht anzubringen.

2.3     Die Werbemittel sind so anzubringen, dass diese für alle Besucher der Sportanlage des VEREINS gut sichtbar sind. Dies bedeutet, dass

  • die Mesh -und PVC Planen in Sichthöhe – d.h. in Höhe von ca. 2m – an den Zäunen rund um die Sportanlage oder in Einklang mit bereits vorhanden Werbemitteln angebracht werden müssen.
  • die Alucobondbanden an den dafür vorgesehenen Handläufen rund um die Sportanlage befestigt werden müssen.
  • die Plakathalter an einem gut sichtbaren Ort innerhalb des Kabinengangs, der Kabine, im Eingangsbereich und/oder dem Vereinslokal angebracht werden müssen.

2.4     Der VEREIN ist verpflichtet, ANSCHLUSSTOR die Anbringung der Werbemittel innerhalb von einer Woche nach Anbringung mittels Belegbildern nachzuweisen. Die Belegbilder sollen so angefertigt werden, dass ANSCHLUSSTOR die Platzierung und Lage des Werbemittels auf der Sportanlage erkennen kann. Die Belegbilder sind an belegbilder@anschlusstor.de zu senden.

2.5     Der VEREIN ist verpflichtet, die Werbemittel auf eigene Kosten nach besten Kräften zu pflegen und sauber zu halten. Verschmutzungen sind umgehend zu beseitigen.

2.6       Der VEREIN informiert ANSCHLUSSTOR umgehend, sofern ein oder mehrere Werbemittel beschädigt oder zerstört sein sollten. Die Beschädigung bzw. Zerstörung weist der VEREIN ANSCHLUSSTOR ebenfalls mit einem Belegbild nach. ANSCHLUSSTOR ist berechtigt, das beschädigte oder zerstörte Werbemittel zu ersetzen.

2.7       Der VEREIN hat dafür Sorge zu tragen, dass von den angebrachten Werbemitteln keine Gefahren für Besucher der Sportanlage des VEREINS ausgehen.

2.8       Der VEREIN garantiert:

  • zur Vermarktung der mitgeteilten Werbeflächen auf bzw. rund um dessen Sportanlage berechtigt zu sein – unabhängig davon, ob diese Berechtigung aus dem Eigentum, einer Nutzungsberechtigung, der Genehmigung Dritter und/oder der Genehmigung von Behörden resultiert. Etwaige Genehmigungen durch Dritte bzw. Behörden hat der VEREIN auf seine Kosten bereits vor Abschluss dieser Vermarktungsvereinbarung einzuholen;
  • dass der Werbeplatzierung keine tatsächlichen Hindernisse entgegenstehen;
  • nach Platzierung der Werbemittel keine anderen Werbemittel zu platzieren und/oder zuzulassen, welche die Interessen der Werbepartner von ANSCHLUSSTOR beeinträchtigen. Eine solche Beeinträchtigung ist jedenfalls bei Platzierung von branchengleichen Werbeinhalten eines weiteren überregionalen Partners gegeben.

3. Laufzeit der Partnerschaft / Dauer der Werbeplatzierung

3.1.    Durch das Zustimmen der AGBs geht der VEREIN mit ANSCHLUSSTOR eine Partnerschaft ein. Die Partnerschaft hat keine feste Laufzeit und kann jederzeit durch Schriftform via Post, Fax oder E-Mail aufgelöst werden. Ausgeschlossen ist die Beendigung der Partnerschaft während einer laufenden Kampagne.

3.2     Der VEREIN verpflichtet sich, die Werbemittel für die jeweilige Kampagnendauer zu platzieren.

3.3     Mit Beendigung der Partnerschaft entfällt das Recht von ANSCHLUSSTOR, Werbeplatzierungen für die im Partnerportal näher bezeichneten Werbeflächen vorzunehmen.

3.4     Nach Ablauf des Erstplatzierungszeitraums und etwaiger Folgeplatzierungszeiträume ist es dem  VEREIN selbst überlassen, die Werbemittel zu behalten oder zu entsorgen.

4. Vergütung

4.1     ANSCHLUSSTOR zahlt dem VEREIN für die Vermarktung der im Partnerportal angegebenen Werbeflächen einen maximalen jährlichen Betrag von EUR 150,- zzgl. MwSt pro Werbemittel. Eine Vergütungspflicht besteht nur für die Dauer (= tatsächliche Anzahl der gebuchten Monate), in der ANSCHLUSSTOR dem VEREIN für die jeweilige Werbefläche auch tatsächlich ein Werbemittel zur Verfügung stellt und dieses vom VEREIN gemäß Ziffer 2.3 angebracht wird. Auf Ziffer 1.3 wird hingewiesen.

4.2     Die Vergütung des Vereins findet jeweils nach Ablauf des vom Werbepartner gebuchten Kampagnenzeitraums statt, sofern der Verein die nach Ziffer 2.4 erforderlichen Nachweise erbracht hat.

5. Haftung

5.1     Die Parteien haften unbeschränkt bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit sowie bei schuldhaften Pflichtverletzungen, die zu einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit führen.

5.2     Im Fall einfacher Fahrlässigkeit haften die Parteien nur dann, wenn eine Pflicht verletzt wird, deren Einhaltung für die Erreichung des Vertragszwecks von wesentlicher Bedeutung ist (Kardinalpflicht). Dies gilt auch für das Handeln von Erfüllungsgehilfen. Bei Verletzung einer Kardinalpflicht ist die Haftung auf die Höhe des vertragstypischen, vorhersehbaren Schadens begrenzt.

5.3     Im Falle der Verletzung von Pflichten aus diesem Vertrag gilt der unter Ziffer 4.1 vereinbarte Betrag als vertragstypischer, vorhersehbarer Schaden.

5.4     ANSCHLUSSTOR haftet nicht für vom VEREIN mangelhaft angebrachte Plakathalter.

5.5     Außer in den Fällen von Vorsatz ist die Haftung von ANSCHLUSSTOR für entgangenen Gewinn und sonstige mittelbare Vermögensschäden ausgeschlossen.

5.6     Die Haftungsausschlüsse bzw. Haftungsbeschränkungen gemäß vorstehender Ziffern 5.2 bis 5.5 gelten auch für die außervertragliche Haftung.

6. Sonstiges

6.1.    Mündliche Nebenabreden zu diesen AGBs bestehen nicht. Ergänzungen und Änderungen dieser ABGs bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der gesetzlichen Schriftform. Der Verzicht auf die Schriftform nach diesen AGBs kann nur unter Beachtung der Schriftform erfolgen.

6.2     Die Präambel gilt als wesentlicher Bestandteil dieser AGBs.

6.3     Auf diese AGBs findet deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechtsübereinkommens Anwendung. Ausschließlicher Gerichtsstand ist München.